messwandler

Messwandler 2

Messwandler 2

Die REDUR Messwandler 2 GmbH verfügt über mehr als 40 Jahre Know-How in der Stromwandlerfertigung. So wundert es nicht, dass im Laufe der Zeit zwei verschiedene Wandlerserien entstanden sind, die altbewährte klassische Serie IPNG und die neue Serie Regulus, in die ständig Neuerungen und Kundenwün-sche einfließen und die laufend ergänzt wird.

 

Der neue Messwandler-2  katalog ist zweisprachig, um unseren Aktivitäten über die deutschen und europäischen Grenzen hinaus gerecht zu werden. Trotz dieses weltweiten Engagements haben wir natürlich nicht versäumt, für unsere bisherigen Kunden die bekannten REDUR-Vorteile zu erhalten und weiter auszubauen. Als Kunde werden Sie unsere schnelle Lieferzeit (meist ab Lager), die vorzügliche und konstante Qualität, das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis, unseren guten Kundenservice und unsere Beratung und Unterstüt-zung bei der Suche nach individuellen Lösungen zu schätzen wissen.

Der hohe Qualitätsanspruch spiegelt sich nicht zuletzt auch in der Errichtung unserer eigenen Eichabfertigungsstelle wider.

STROMWANDLER

werden hauptsächlich dort eingesetzt, wo Ströme nicht direkt gemessen werden können. Sie sind Sonderformen von Transformatoren, die den Primärstrom in einen (meistens) kleineren Sekundärstrom übersetzen und Primär- und Sekundär-kreis galvanisch voneinander trennen. Durch die physikalisch bedingte Sättigungs-erscheinung des Kernmaterials erreicht man zusätzlich einen Schutz des Sekun-därkreises vor zu hohen Strömen.

Grundsätzlich kann man zwischen Einleiter-Stromwandlern und Wickel-Stromwandlern unterscheiden. Der häufigste Vertreter der Einleiter-Stromwandler ist der Aufsteck-Stromwandler, der auf den stromführenden Leiter gesteckt wird und damit einen Transformator mit einer Primärwindung (und Sekundärwindungen entsprechend der Übersetzung) bildet.

Das Leistungsvermögen eines Stromwandlers hängt ab von der Übersetzung und dem Querschnitt des Eisenkerns. Ist der Primärstrom (und damit die magne-tische Durchflutung = n . I) zu klein, muss ein Einleiter-Stromwandler mit einer höheren Übersetzung zur Anwendung kommen, bei dem man den Primärstrom durch Aufbringen mehrerer Primärwindungen “scheinbar” erhöht. So entsteht ein Wickel-Stromwandler.

Die Anschlüsse der Primärwicklung sind mit “K” und “L” oder “P1” und

“P2” bezeichnet und die Anschlüsse der Sekundärwicklung mitkundloder“s1” und “s2”. Die Polung hat dabei so zu erfolgen, dass die Energief-lussrichtung von K nach L verläuft.

 

Mittelspannungsstromwandler

mittelspannungswandler

Mittelspannungswandler

Low Mittelspannungs-Stromwandler networks Netzwerke dient als eine Brücke zwischen.
Verwendet für die übertragung von Energie. In unserem Land 3 kV-36 kV-Netze. In unserem Land 3 kV-36 kV-Netze. Diese Netzwerke sind in der aktuellen Transformatoren, trocken-Typ Stromwandler.
Medium-Spannung-Strom-Wandler, der ausgelegt ist, um eine sekundäre, die proportional dem Primärstrom fließen. Die Netzwerk-Eigenschaften (Spannung, Frequenz, Strom) sind in übereinstimmung mit Transformator-Fertigung. Stromwandler; das Verhältnis wiederum, Genauigkeit Klasse und macht sind festgelegt nach den Werten der. Genauigkeit Klasse des Transformators variiert je nach dem Zweck der Studie.

Mittelspannungs-Stromwandler (3,6 kV bis 36kv Epoxidharz) und externen Anwendungen (52kv bis 3,6 kV, epoxy-Harz und öl) produziert wird.

Arten der Kühlung nach der Form des Stromwandlers
Öl-Typ
Dies ist die Art der Dämmung im Stromwandler Isolierung-öl. Nach trocken-Transformatoren, ölaustritt oder Schwitzen. Hohe Spannung Strom Transformator ist ein Transformator, der verwendet wird, in der ölige Typ.

Trockene Art
Die Stromwandler sind isoliert mit festen, isolierenden Material und Querschnitt der Leiter voneinander und von der frame. Bei dieser Art von Transformator, bitumen, Papier, Harz und so weiter sind als Dämmmaterial eingesetzt. Materialien verwendet werden. Im Allgemeinen, wie in Niederspannungs-trocken Typ Transformatoren produziert werden. In den wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis des Stromwandlers ist Billig, aber schwer zu reparieren alle Fehler. Strom-und Spannungs-Transformator der Isolierung erfolgt nach dem gleichen Prinzip.

Arten von Laufenden Tracing-Nach Ihrer Konstruktion
Wicklung Typ
Die primären Wicklungen solche Stromwandler sind nicht von einem einzigen Leiter, sondern der Wicklungen. Die primären und sekundären Wicklungen gewickelt sind, auf der gleichen magnetischen Kreis. In einigen Orten, Doppel-oder dual-Sekundärwicklungen mit den primären Stromwandler verwendet werden. Während der Anwendung kann es Fälle geben, in denen die primer aktuelle zeigt große Unterschiede über die Zeit.
Die Belastung steigt, die aus Entwicklung, saisonalen Belastungen aufgetreten, die in verschiedenen Arbeits-Plätzen, in Wohngebieten, intensiven Sommer-Häusern und ähnlichen Orten, wie ein Beispiel gezeigt werden kann. In diesen Fällen, die Verwendung von dual-Primärstrom Transformator-Wicklung wird bevorzugt.
Bara-Typ
Dieser Typ Transformator-Primärwicklung, der Außenleiter in das Netzwerk bilden. In einigen bara Typ Stromwandler die Primärwicklung des Transformators ist ein Leiter, der in der Mitte positionierte Abschnitt. Leeren Sie den mittleren Abschnitt in einigen Stromwandler. Dies ist der mittlere Abschnitt von der Innenseite des bara oder Schaffner übergeben wird. Dashboards verwendet werden.

messwandler

messwandler

Messwandler

in letzter Zeit wird hier zunehmend das Thema PV-Thermie und in diesem Zusammenhang das Problem der Überschussreglung diskutiert. Ich hatte dieses Problem auch und habe deshalb einen Messwandler gebaut, der unabhängig von der sonst vorhandenen Technik den Bezug und die Einspeisung messen und außerdem einen Dimmer ansteuern kann. Irgendwann später sollen dann der Dimmer und der Heizstab gegen einen bidirektionalen Batteriewechselrichter getauscht werden.

Falls für den einen oder anderen von Euch das Selberbasteln eine Option ist, stelle ich hier gern alle Details zur Verfügung.
Hintergrund
: Ich betreibe eine kleine Anlage mit 2,45 KWp außerhalb des EEG, also privat und ohne Einspeisevergütung. Da liegt es nahe zu überlegen, wie man das Verschenken von Überschüssen vermeiden kann.
Da mir der VNB natürlich einen Zähler mit Rücklaufsperre eingebaut hat, hatte ich außerdem das Problem, dass ich kein Verbrauchsmonitoring mehr betreiben konnte, da die momentane Einspeisung ja nicht bekannt war. Weil also sowohl gemessen als auch geregelt werden sollte, kam eine Lösung mit S0-Zähler nicht in Betracht, weil die zeitliche

Auflösung gerade bei kleinen Leistungen (Regelabweichungen) völlig ungenügend ist. Und weil es außerdem noch billig sein (und Spaß machen) sollte, habe ich eine einfache Schaltung entwickelt, deren analoge Ausgangssignale dann mit einem AD-Wandler gemessen werden bzw. direkt einen Dimmer ansteuern.
Falls nur geregelt werden soll, wird der AD-Wandler natürlich nicht gebraucht und auch der Schaltungsaufwand verringert sich etwas.

Das Bild zeigt einen Test des Regelverhaltens. Anstelle des künftigen Heizstabs wurde ein Heizstrahler mit 900W parallel mit einer 100W Glühbirne betrieben.(Die Leistung könnte natürlich auch größer sein.) Die Glühbirne vermittelt einen unmittelbaren Eindruck von der Regelgeschwindigkeit. Was im Bild leider noch fehlt, ist die gesonderte Kurve für die Regelleistung; den S0-Zähler dafür muss ich erst erst noch einbauen. Im Bild wird der DumpLoad also noch als Bestandteil des Verbrauchs dargestellt.
Ich bin von hohen Bäumen umzingelt, aber gestern hat die Sonne dann doch zweimal mein Dach erreicht. In der Zeit von 12:40 bis 13:40 findet Einspeisung (grün) von bis zu 1,3 KW statt, was die Messfunktion der Schaltung demonstriert. Der Verbrauch (blau) ergibt sich aus der Differenz von PV (gelb) und Einspeisung.

In der zweiten Sonnenphase nach 14:30 habe ich dann die Regelleistung von 1KW zugeschaltet. Man sieht, dass daraufhin die Einspeisung einen Maximalwert von 50W nicht mehr überschreitet. Diese maximale Regelabweichung ergibt sich aus der Schaltungsdimensionierung und ist unabhängig von der maximalen Regelleistung (Heizstableistung).

Der Gesamtverbrauch folgt im Weiteren unmittelbar der PV-Leistung. So um 15:10 haut mal die Kaffeemaschine dazwischen, so dass Strom bezogen (magenta) werden muss und nach 16:30 reicht die PV-Leistung schließlich nicht mehr aus, um den Verbrauch zu decken.

Spannungswandler

Mittelspannungsstromwandler

Mittelspannungsstromwandler

Mittelspannungsstromwandler

Low voltage high voltage medium voltage networks Netzwerke dient als eine Brücke zwischen.
Verwendet für die übertragung von Energie. In unserem Land 3 kV-36 kV-Netze. In unserem Land 3 kV-36 kV-Netze. Diese Netzwerke sind in der aktuellen Transformatoren, trocken-Typ Stromwandler.
Medium-Spannung-Strom-Wandler, der ausgelegt ist, um eine sekundäre, die proportional dem Primärstrom fließen. Die Netzwerk-Eigenschaften (Spannung, Frequenz, Strom) sind in übereinstimmung mit Transformator-Fertigung. Stromwandler; das Verhältnis wiederum, Genauigkeit Klasse und macht sind festgelegt nach den Werten der. Genauigkeit Klasse des Transformators variiert je nach dem Zweck der Studie.

Mittelspannungsstromwandler (3,6 kV bis 36kv Epoxidharz) und externen Anwendungen (52kv bis 3,6 kV, epoxy-Harz und öl) produziert wird.

Arten der Kühlung nach der Form des Stromwandlers

Öl-Typ
Dies ist die Art der Dämmung im Stromwandler Isolierung-öl. Nach trocken-Transformatoren, ölaustritt oder Schwitzen. Hohe Spannung Strom Transformator ist ein Transformator, der verwendet wird, in der ölige Typ.

 

Trockene Art
Die Stromwandler sind isoliert mit festen, isolierenden Material und Querschnitt der Leiter voneinander und von der frame. Bei dieser Art von Transformator, bitumen, Papier, Harz und so weiter sind als Dämmmaterial eingesetzt. Materialien verwendet werden. Im Allgemeinen, wie in Niederspannungs-trocken Typ Transformatoren produziert werden. In den wirtschaftlichen Bedingungen, den Preis des Stromwandlers ist Billig, aber schwer zu reparieren alle Fehler. Strom-und Spannungs-Transformator der Isolierung erfolgt nach dem gleichen Prinzip.

Arten von Laufenden Tracing-Nach Ihrer Konstruktion

Wicklung Typ

Die primären Wicklungen solche Stromwandler sind nicht von einem einzigen Leiter, sondern der Wicklungen. Die primären und sekundären Wicklungen gewickelt sind, auf der gleichen magnetischen Kreis. In einigen Orten, Doppel-oder dual-Sekundärwicklungen mit den primären Stromwandler verwendet werden. Während der Anwendung kann es Fälle geben, in denen die primer aktuelle zeigt große Unterschiede über die Zeit.
Die Belastung steigt, die aus Entwicklung, saisonalen Belastungen aufgetreten, die in verschiedenen Arbeits-Plätzen, in Wohngebieten, intensiven Sommer-Häusern und ähnlichen Orten, wie ein Beispiel gezeigt werden kann. In diesen Fällen, die Verwendung von dual-Primärstrom Transformator-Wicklung wird bevorzugt.

Bara-Typ

Dieser Typ Transformator-Primärwicklung, der Außenleiter in das Netzwerk bilden. In einigen bara Typ Stromwandler die Primärwicklung des Transformators ist ein Leiter, der in der Mitte positionierte Abschnitt. Leeren Sie den mittleren Abschnitt in einigen Stromwandler. Dies ist der mittlere Abschnitt von der Innenseite des bara oder Schaffner übergeben wird. Dashboards verwendet werden.”Mittelspannungsstromwandler

Spannungswandler

Spannungswandler

Spannungswandler

Das Gerät ist für den Anschluss an eine 12 V Bord steckdose oder eine Autobatterie und zur Ausgabe von 220 240 V Wechselspannung für den Anschluss von Elektrogeräten mit Eurostecker und einer Leistungs aufnahme bis 300 W bestimmt. Zusätzlich können akkubetriebene Geräte mit USB Schnittstelle, z. B. MP3 Player, am USB Anschluss aufgeladen werden. Das Gerät ist nicht zur Verwendung in gewerblichen oder industriellen Bereichen vorgesehen. Für Schäden, die aus nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch des Geräts resultieren, wird keine Gewähr leistung übernommen!

Achtung!
Geräte mit sensibler Elektronik sollten nicht mit dem Spannungswandler betrieben werden, da für diese Geräte die Ausgangsspannung nicht ausreichend konstant ist. Diese Geräte könnten beschädigt werden.

 

Sicherheitshinweise

• Dieses Gerät ist nicht dafür bestimmt, durch Perso nen (einschließlich Kinder) mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähig keiten oder mangels Erfahrung und/oder mangels Wissen benutzt zu werden, es sei denn, sie werden durch eine für ihre Sicherheit zuständige Person beaufsichtigt oder erhielten von ihr Anweisungen, wie das Gerät zu benutzen ist. Kinder sollten beaufsichtigt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht mit dem Gerät spielen.

• Um Gefahren zu vermeiden, entfernen Sie nach jedem Gebrauch und vor jeder Reinigung den Spannungswandler aus der Bordsteckdose bzw. die Anschlussklemmen von der Autobatterie.

• Schließen Sie den Spannungswandler nur bei ausgeschaltetem Motor an die Autobatterie an! Es besteht Verletzungsgefahr durch rotierende Teile!

• Prüfen Sie das Gerät und alle Teile auf sichtbare Schäden. Nur in einwandfreiem Zustand kann das Sicherheitskonzept des Geräts funktionieren.

• Der Spannungswandler muss immer leicht zugänglich sein, so dass im Notfall das Gerät schnell vom Stromnetz getrennt werden kann.

 

Gefahr durch elektrischen Schlag!

• Schließen Sie den Spannungswandler nur an eine 12 V Autobatterie/Bordspannung an. Beim Anschluss an eine 24 V Spannung kann das Gerät beschädigt werden.

• Achten Sie beim Anschluss des Spannungswand lers über den 12 V Kfz Stecker darauf, dass die Polarität des Kfz Steckers mit der Polarität der Bordsteckdose übereinstimmt. Die Bordsteckdose muss innen positiv gepolt sein, d. h. der Pluspol einer Fahrzeugbatterie darf nicht an das Chassis des Fahrzeugs angeschlossen sein.

• Prüfen Sie vor dem Anschluss des Wandlers, ob die Bordsteckdose ausreichend abgesichert ist. Diese Absicherung darf auf keinen Fall umgangen oder verändert werden.”Spannungswandler

• Verwenden Sie nur die mitgelieferten Anschluss kabel!

• Lassen Sie beschädigte Stecker, Anschlussklemmen oder Kabel sofort von autorisiertem Fachpersonal oder dem Kundenservice austauschen, um Gefährdungen zu vermeiden.

• Lassen Sie Anschlussleitungen bzw. Geräte, die nicht einwandfrei funktionieren oder beschädigt wurden, sofort vom Kundendienst reparieren oder austauschen. • Sie dürfen das Gerätegehäuse nicht öffnen oder reparieren. In diesem Falle ist die Sicherheit nicht gegeben und die Gewährleistung erlischt.

• Tauchen Sie das Gerät niemals in Wasser ein. Wischen Sie es nur mit einem leicht feuchten Tuch ab.

Messwandler

Mittelspannungs-Spannungswandler

Mittelspannungs Spannungswandler

Mittelspannungs Spannungswandler

Mittelspannungs-Spannungswandler müssen geprüft und geeicht sein und sind nach DIN VDE 0414, Teil 2 auszuführen. Die Maße für Mittelspannungs-Stromwandler sind der DIN 42600 Teil 9 für schmale Bauform zu entnehmen und einzubauen. Die Bezeichnungen der Anschlussklemmen müssen eindeutig (mit deutscher bzw. internationaler Bezeichnung) und gut lesbar sein.

Das Leistungsschild des Wandlers muss gut lesbar sein und folgende Daten enthalten: 

  • Hersteller, Bauform, Fabriknummer 
  • Genauigkeitsklasse, zugehöriger Bemessungsleistung 
  • Zulassungszeichen
  •  Primäre Bemessungsspannung, Therm. Grenzstrom 
  • Sekundäre Bemessungsspannung, Bemessungs-Spannungsfaktor 
  • Frequenz, Isolationspegel

 

Technische Größen:

  •  Wandlerspannung:  10.000√3/100√3 V 20.000√3/100√3 V 30.000√3/100√3 V
  •  Leistung: 15 VA
  •  Genauigkeit: Klasse 0,2 oder 0,5 (10 kV – Spannungswandler) Klasse 0,2 oder 0,5 (20 kV – Spannungswandler) Klasse 0,2 (30 kV – Spannungswandler)
  • Bemessungs-Spannungsfaktor: 1,9 x UN bei Erdschlussdauer von 8 h
  • Thermischer Grenzstrom: Ith = 6 A (10 kV – Spannungswandler) Ith = 9 A (20 kV und 30 kV – Spannungswandler)
  • Frequenz: 50 Hz
  • Isolationspegel: 12/28/75 kV (10 kV – Spannungswandler) 24/50/125 kV (20 kV – Spannungswandler) 35/70/170 kV (30 kV – Spannungswandler)

 

Beim Einsatz von Stromwandlern werden durch den Anwender folgende zwei Hauptforderungen erhoben:

– hohe Messgenauigkeit im Nennstrombereich – Schutzfunktion im Überstrombereich

Zur Realisierung dieser Anforderungen ist es notwendig, dass das Leistungsangebot (die Nennscheinleistung) des Stromwandlers, weitestgehend an den tatsächlichen Leistungsbedarf der Messanordnung angepasst wird. Zur Ermittlung des tatsächlichen Leistungsbedarfs müssen, neben dem Eigenleistungsbedarf der angeschlossenen Messgeräte, auch die Leitungsverluste der an den Sekundärkreis des Wandlers angeschlossenen Messleitungen berücksichtigt werden.

Der tatsächliche Leistungsbedarf der angeschlossenen Messgeräte ist den jeweiligen Datenblättern zu entnehmen

Zu beachten:

Ist der Leistungsbedarf der Messanordnung wesentlich geringer als das Leistungsangebot des  Stromwandlers, so verliert dieser im Überstrombereich seine Schutzfunktion.  Im Extremfall kann dies zu einem Defekt der angeschlossenen Messgeräte führen.

Spannungswandler sind Spezialtransformatoren zur proportionalen Umsetzung von hohen Primärspannungen auf direkt messbare, kleinere Sekundärspannungswerte. Bedingt durch ihren konstruktiven Aufbau, sowie ihr physikalisches Wirkprinzip, wird eine sichere galvanische Trennung zwischen Primärkreis und Messkreis erzielt.
Bei Bemessungsfrequenz und bei Belastung der Bemessungsbürde zwischen 25 % und 100 % bei einem Leistungsfaktor von cos β = 0,8 (induktiv) darf der Spannungsfehler und der Fehlwinkel die in der nachfolgenden Tabelle angegeben Werte bei 5 % der Bemessungsspannung und bei der Bemessungsspannung multipliziert mit dem Bemessungsspannungsfaktor nicht überschreiten. Bei 2 % der Bemessungsspannung sind die Grenzwerte des Spannungsfehlers und des Fehlwinkels doppelt so hoch wie nachfolgend angegeben.

Mittelspannungs Spannungswandler

stromwandler

Stromwandler

Stromwandler

Die Anschlüsse der Primärwicklung sind mit “K” und “L” oder “P1” und “P2” bezeichnet und die Anschlüsse der Sekundärwicklung mit “k” und “l ” oder”s1″ und “s2”. Die Polung hat dabei so zu erfolgen, dass die “Energieflussrichtung” von K nach L verläuft.

Schienen-Stromwandler und Rohrstab-Stromwandler

Erstere sind Aufsteck-Stromwandler, die mit einem Primärschienenstück geliefert werden. Rohrstab-Stromwandler sind eine Sonderform der Aufsteck-Stromwandler. In der Primärschienen-Durchführung befindet sich ein rohrförmiger Kupfereinsatz (Cu-Hülse). Diese Ausführung erlaubt es, den Wandler unmittelbar zwischen der Überlappung von Stromschienen, zwischen Stromschienen und Trenn- oder Sicherungsleisten u.s.w. einzusetzen.

Durchfädel-Stromwandler

Bei der Übersetzung kleiner Ströme kann eine Kostenersparnis erzielt werden, indem man anstelle von Wickel-Stromwandlern Aufsteck-Stromwandler für höhere Primärströme verwendet. Man erreicht die erforderliche Durchflutung (n · I), indem der Primärleiter mehrmals durch die Primärschienen-Durchführung gewickelt (gefädelt) wird. Z.B. entsteht aus einem Aufsteckwandler 150/5A durch dreimaliges fädeln des Primärleiters ein Stromwandler mit der Übersetzung 50/5A

Summen-Stromwandler

sind Sonderformen von Wickelwandlern mit mehreren, untereinander getrennten Primärwicklungen und dienen der Addition von Strömen eines gleichen Strangs. (weitere Informationen unter Kapitel “Summen-Stromwandler”)

 

Schutzwandler

Während Messwandler oberhalb ihres Gebrauchs-Strombereiches möglichst rasch in die Sättigung gehen sollen (ausgedrückt durch den Überstromfaktor FS) um ein anwachsen des Sekundärstroms im Fehlerfall (z.B. Kurzschluss) zu vermeiden und die angeschlossenen Geräte dadurch zu schützen, verlangt man bei Schutzwandlern eine möglichst weit außerhalb liegende Sättigung. Schutzwandler werden zum Anlagenschutz in Verbindung mit den entsprechenden Schaltgeräten eingesetzt. Norm-Genauigkeitsklassen für Schutzwandler sind 5P und 10P. “P” steht hier für “protection”. Der Nenn-Überstromfaktor wird (in %) hinter die Schutzklassen– bezeichnung gesetzt. So bedeutet z.B. 10P5, dass beim fünffachen Nennstrom die negative sekundärseitige Abweichung vom entsprechend der Übersetzung (linear) zu erwartenden Wert höchstens 10% beträgt.

Sättigungswandler

werden hauptsächlich in der Mittelspannungstechnik im Sekundärkreis von Schutzwandlern eingesetzt, wenn diese gleichzeitig für Messaufgaben verwendet werden sollen, da Schutzwandler aufgrund ihrer Bestimmung die den Sekundär– kreis schützende Sättigung erst bei höheren Strömen erreichen.

Sekundär umschaltbare Stromwandler

haben sekundär eine oder mehrere Anzapfungen, um durch beschalten dieser ver-schiedene Übersetzungen realisieren zu können. Die nicht benutzten Anschlüsse müssen offen bleiben. Die Anzapfungen sind dabei grundsätzlich auf die l -Seite zu legen. Das Wicklungsende erhält dann den Index “1” und die Anzapfungen mit abnehmender Windungszahl die fortlaufende, aufsteigende Bezifferung.

Eichfähige Stromwandler

haben eine Bauartzulassung durch die PTB Braunschweig und sind für den Einsatz zu Verrechnungszwecken zugelassen.

Stromwandler mit Gießharzverguss

Durch zusätzliches Vergießen wird Tropenfestigkeit erziehlt oder eine höhere Schock- und Rüttelfestigkeit bei extremer mechanischer Beanspruchung (IEC 68).

Umbau-Stromwandler

haben einen teilbaren Kern und werden hauptsächlich zum nachträglichen Einbau verwendet, um das Auftrennen des Primärleiters zu vermeiden. (weitere Informationen unter Kapitel “Umbau-Stromwandler“)